Valeo auf der busworld Brüssel 2019

Vom 18. – 23. Oktober 2019 stellt Valeo auf der busworld in Brüssel komplette Systemlösungen für alternative Busantriebskonzepte vor. Egal ob elektrisch angetriebener Mini-, Stadt- oder Doppeldecker Bus, in der Halle 2 am Stand 222 zeigt das Unternehmen in diesem Jahr elektrische HVAC-Lösungen für alle Busgrößen und Klimata. Mit dem Heiz- und Klimasystem „REVO-E HP R744“, welches sich vollelektrisch und komplett umweltneutral präsentiert, feiert der Klimaspezialist eine Weltpremiere.

Valeo REVO-E HP R744: Heizen und Klimatisieren bei null Emissionen

Die neue Valeo REVO-E HP R744 ist eine vollelektrische emissionsfreie Aufdachklimaanlage mit Wärmepumpenfunktion für Busse mit alternativen Antrieben. Das umweltneutrale HVAC-System wird mit dem natürlichen Kältemittel R744 (CO2) betrieben und bietet bei Umgebungstemperaturen von -20 °C bis +44 °C eine effiziente Klimatisierung und eine hohe Wärmepumpenkapazität (27 kW bei 0°C / 20kW bei -10°C) mit geringem Energieverbrauch. Dabei verfügt die Anlage über einen vollautomatischen Mechanismus, der immer die richtige Betriebsart wählt und von Klimatisierung auf Wärmepumpen- oder Enteisungsfunktion umschaltet. Das Vereisen des äußeren Wärmetauschers beginnt im Wärmepumpenmodus bei Außentemperaturen unter 5°C. Die in der Anlage integrierte vollautomatische Abtaufunktion reduziert diesen negativen Effekt und ermöglicht so das Beheizen des Busses mittels Wärmepumpe auch bei sehr niedrigen Außentemperaturen.

Valeo Thermo HV: Modular einsetzbares Hochvoltheizgerät mit stufenloser Regelung

Erstmalig arbeiten die Valeo Entwickler an einem Hochvoltheizer für Elektrobusse, welcher über eine integrierte Steuerungseinheit die stufenlose Heizleistungsregelung ermöglicht. Dies geschieht entweder durch Regelung der Wasseraustrittstemperatur oder durch Begrenzung der maximalen Wärmeleistung bzw. Stromaufnahme. Bei einem Spannungsbereich von 600 – 875 Volt garantiert das Valeo Thermo HV eine konstant hohe Heizleistung von 12kW. Zudem ist es CAN-fähig und übermittelt über eine intelligente Diagnosefunktion wichtige Betriebsdaten an das Fahrzeugsystem.

Valeo E-Cooler BTM: Kühlen und Heizen der Batterie

Neben der felderprobten 5kW-Variante stellt Valeo nun eine Konzeptlösung mit 7 – 10 kW vor, die auch für heiße Umgebungstemperaturen geeignet ist. Der neue Valeo E-Cooler kühlt die Batterie während des Lade- bzw. Entladeprozesses und während der Fahrt bei höheren Umgebungstemperaturen. Außentemperaturabhängig kann die Kühlung auf zwei verschiedene Arten erfolgen: Liegt die Temperatur bei ca. 15°C oder weniger, nutzt das System die niedrige Umgebungstemperatur für einen energiesparenden Kühlungsmodus (passive Kühlung). Bei höheren Außentemperaturen schaltet der E-Cooler automatisch in einen aktiven Kältemittelkreislauf (aktive Kühlung). Außerdem verfügt er über eine Heizfunktion und erwärmt bei Bedarf den Heizkreislauf, um die empfindlichen Li-Ionen Akkus auf das richtige Temperaturniveau zu bringen. Die Stand-alone Lösung mit komplettem Klima- und Heizkreislauf, sowie wasserkreislaufführenden Komponenten (inkl. Umwälzpumpe) ist modular einsetzbar und nach Energiebedarf regelbar. D.h. das Gerät wechselt vollautomatisch zwischen passivem Kühlen und aktivem Kühlen bzw. Heizfunktion, um den Energieverbrauch so niedrig wie möglich zu halten.

Die elektrische Umwälzpumpenfamilie Valeo SPump erweitert um 120W Variante

Valeo erweitert seine neueste Generation an Umwälzpumpen SPump um eine 120W Variante, welche sich besonders für kleinere Wasserkreisläufe eignet. Mit einer Durchflussmenge von 3.800l/h bei 0.37bar verfügt sie über die für E-Bus Anwendungen erforderliche hohe Leistung. Mit 40 Prozent weniger Einzelteilen ist die 120W Variante innerhalb der Produktfamilie die leichteste und kompakteste Umwälzpumpe ihrer Art.

Die Umwälzpumpe Valeo SPump mit den PWM und CAN (Interface) Varianten bietet entscheidende Vorteile für den Kunden: Beide Varianten verfügen über eine variable Drehzahlregelung, was eine optimale Abstimmung auf das Gesamtsystems des Fahrzeuges ermöglicht und so den Energieverbrauch reduziert bzw. die Reichweite erhöht. Darüber hinaus meldet eine intelligente Diagnosefunktion in der Pumpe Frühwarnsignale durch eine automatische Fehlererkennung und übermittelt wichtige Betriebsdaten. Das macht die Pumpe für alle Nutzfahrzeuge mit Hybrid-, Plugin- oder Elektroantrieb interessant, welche auf ein effizientes Energiemanagement angewiesen sind.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.