Emissions-reduziertes Diesel-Heizgerät Thermo plus

Valeo implementiert bei seinem neusten brennstoffbetriebenen Heizgerät Thermo plus eine verbesserte Startphase, eine optimierte Schaltschwellenanpassung und optional eine neue Drop Stop Düse. Das Bus-Heizgerät erzielt dadurch unerreicht niedrige Emissionen und einen reduzierten Kraftstoffverbrauch. Das macht es neben dem Einsatz in Dieselbussen vor allem für Elektrobusse interessant, welche durch ihre begrenzten Energieressourcen bei niedrigen Außentemperaturen auf ein zusätzliches brennstoffbetriebenes Heizgerät angewiesen sind.

Die Anforderungen an die Mobilitätsdienstleister auf einen lokalen emissionsfreien Betrieb umzustellen sind höher denn je. Die elektrische Leistungsversorgung der Nebenverbraucher wie beispielsweise ein elektrisches Heizgerät stellt jedoch eine große Herausforderung dar, weil die Energieressourcen aufgrund geringer Energiedichte der Batterien begrenzt sind. Zudem entfällt das Angebot an nutzbaren Abwärmen vom Motor gänzlich. Dies erfordert eine hocheffiziente emissions-reduzierte Heizungslösung. So emittiert das Valeo Thermo plus aufgrund seiner neu-entwickelten Features in einem Elektrobus extrem wenig Abgase (HC 0,01%, CO 0,04% und NOx 1,8% der aktuellen EU6-Abgasgrenzwerte).

Wie senkt das neu entwickelte Heizgerät Thermo plus Kraftstoffverbrauch und Emissionen?

Startphasenoptimierung

Über eine Optimierung während der Startphase sind sowohl Emissionshöhe als auch -dauer stark reduziert worden. So erreicht das Thermo plus eine Senkung der Kohlenwasserstoffe (HC) von bis zu 60% und Kohlenmonoxid (CO) Emissionen von bis 35% im Vergleich zu den Vorgänger Heizgeräten Thermo und Thermo S.

Absenkung der Schaltschwellen

Das Absenken der oberen und unteren Schaltschwellen reduziert die Anzahl der Einschaltvorgänge und dadurch den Kraftstoffverbrauch um 30% über eine Heizungsperiode. Daraus resultiert eine Minderung der Kurzbrennzeiten und Anhebung der mittleren Brennzeiten.

Einsatz der Drop Stop Düse (optional)

Durch den Einsatz einer Drop Stop Düse im Thermo plus wird ein Nachtropfen in Folge der Kraftstoffeinspritzung verringert und während der Stopp- bzw. Neustartphase kein Qualm gebildet. So sind die Abgaswerte während dieser Vorgänge deutlich besser als mit der Standard Düse.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.