Bedienelement SC Preheater: Erläuterung zur Einschaltdauer

Die SC Preheater bedient die motorunabhängige Fahrzeugheizung, dabei kann die Startzeit vorprogrammiert oder die Sofortheizfunktion gewählt werden. Eine wesentliche Produktoptimierung gegenüber den Vorgängermodellen liegt in der Anzahl an Speicherplätzen für die Vorwahlzeiten: Bis zu sieben Vorwahlzeiten sind programmierbar. Darüber hinaus bleiben bei Spannungsausfällen im Bus für mindestens 72 Stunden sämtliche Einstellungen erhalten und müssen nicht erneut eingegeben werden.

Im ausgelieferten Werkszustand verfügt die Vorwahluhr bei ausgeschalteter Zündung über einen Maximalwert der Einschaltdauer von 30 Minuten, d.h. die Einschaltdauer des Heizgeräts kann vom Busfahrer im Bereich von 10 bis 30 Minuten eingestellt werden. Je nach Bedarf kann der Maximalwert durch das Werkstattpersonal über einen Parametermodus auf bis zu 90 Minuten erhöht oder unter 30 Minuten gesetzt werden.

Bei eingeschalteter Zündung erfolgt durch die Sofortheizfunktion der Dauerbetrieb des Heizgerätes ohne zeitliche Begrenzung.

Eine detaillierte Service-Anleitung zur Aktivierung des Parametermodus, zum individuellen Ändern der Parameter sowie allen weiteren Einstellungen finden Sie in unserem Service-Bereich auf unserer Homepage unter folgendem Link zum Download:

http://www.valeo-thermalbus.com/eu_de/Service/Downloads/Regelungen/Valeo-Control-Preheater

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.